Bergbock Hell

Der Andechser Bergbock Hell ist der Geheimtipp unter den Andechser Klosterbieren für Kenner und Genießer.

Leuchtend Gold in der Farbe und glanzklar im Aussehen macht er mit seinem festen feinporigen Schaum Lust auf den ersten Schluck.

Kräftige Malz- und blumig-hopfige Aromanoten sind durchsetzt mit leichten Fruchtaromen. Trotz seiner Stärke ist der Bergbock angenehm vollmundig, verbunden mit einem kräftigen, jedoch nicht aufdringlichen Körper. Eine sehr dezente, feine Hopfenbittere verbindet sich mit einer leichten Honigsüße hin zu einem weichen, harmonischen Abgang.

Ein charaktervoller, harmonischer heller Bock, bei dem es nicht beim ersten Schluck bleibt.

Stammwürze Alkoholgehalt Bittereinheiten Energiewert empfohlene Trink-Temperatur
16,9 Gewichts% 6,9 Vol.% 19,4 EBC 260 Kilojoul pro 100 ml zwischen 5 und 8 °C
Kloster Andechs Wappen

Unsere Speise-Empfehlung zum Bergbock Hell

Dr. Wolfgang Stempfl

Geschmacksforscher, war über 30 Jahre an der Doemens Akademie in Gräfelfing bei München als Laborleiter, Gesamtschulleiter und Geschäftsführer tätig.
"Bier & Genuss" ist sein "Leib- und Magen-Thema". Die internationale Ausbildung zum Biersommelier geht unter anderem auf ihn zurück. 

Zum Bergbock Hell empfiehlt er Fisch- und Fleischgerichte, vegane Speisen und Desserts.

 

Kloster Andechs Wappen

Probieren Sie auch unser

Export Dunkel

» mehr

zurück zum

Sortiment

» mehr

zurück zur Hauptseite

der Klosterbrauerei Andechs

» mehr